ACHTUNG, GEFÜHLSDUSELEI – Lesen auf eigene Gefahr!

Ich habe mir Gedanken über die Liebe gemacht. So wie Millionen von Menschen in Millionen von Songs und Büchern zuvor. Ich weiß, eigentlich müsste alles gesagt sein. Liebe ist groß, allmächtig und wunderschön, während sie gleichzeitig innerhalb weniger Sekunden alles einstürzen lassen kann was man lange für so sicher gehalten hat. Aber die Frage ist doch: Wie bewahren wir uns die Liebe wenn sie einmal da ist?

Fraktion Pro Liebesschloss?

In Köln fällt jedem sofort die Hohenzollernbrücke ins Auge, die mit ihren unzähligen Liebesschlössern ein Wahrzeichen der Stadt und ein Symbol für die Liebe ist. Wie bei so vielem gehen auch hier die Meinungen weit auseinander. Für die einen ist es unnötiger Kitsch, für die anderen ein Zeichen für wahre Liebe oder die Erinnerung an eine schöne, vielleicht vergangene Zeit. Aber egal ob Fraktion pro oder contra Liebesschloss, für mich sind sie ein Beweis dafür, dass die kleinen Dinge auch heute noch ihren Wert haben. Und das finde ich schön.

Generation beziehungsunfähig. Alles geht so schnell und kann scheinbar einfach gegen etwas neueres, besseres ausgetauscht werden. Aber was gibt es besseres als die Liebe? Die Liebe zu einem Menschen ist wertvoll und es gilt sie zu schätzen und eben nicht als „sichere Sache“ zu sehen, denn die Liebe ist viel – aber auf keinen Fall selbstverständlich. Sie kommt, sie geht, und wenn sie bleibt kann man ihr zeigen, dass man gerne Platz für sie macht.

#dubisteswert

Innerhalb weniger Minuten klären wir die nächste Verabredung, und in der Instastory sieht ja sowieso jeder, was wir gerade machen und wo wir sind. Social Media ist ziemlich cool und macht vieles leichter. Dennoch kennen wir alle auch die Schattenseiten, Briefe schreiben war vorgestern. Aber macht es nicht genau das so besonders? Im Umkehrschluss wird das Liebesschloss, der Zettel neben der Kaffeemaschine oder das selbstgebastelte Fotoalbum zur Seltenheit und damit zum Juwel in unseren heutigen Beziehungen. Der Wert steigt, denn ich muss dich schon sehr mögen, wenn ich statt ein paar Sekunden am Handy, vielleicht stundenlang mit Stift und Papier hantierend in meiner Wohnung sitze.

Ich mache mir Gedanken, ich nehme mir Zeit, das ist es mir wert, denn ich schätze dich. Und damit bewahren wir uns die Liebe – mit Wertschätzung. Für die Fraktion „Pro Liebesschloss“ gibt es hier noch eine Empfehlung von mir: Auf www.liebesschloss-designer.de findet ihr dank Manuel und seinem Team sicher ein Schlösschen, das eurer Liebe würdig ist und demnächst vielleicht sogar in Köln über unserem Rhein ein zuhause findet. #dubisteswert

Dieser Artikel ist in Kooperation mit liebesschloss-designer entstanden.